Tauglichkeitsuntersuchung für Tauch- und Flugsport


Eine tauchmedizinische bzw. flugmedizinische Tauglichkeitsuntersuchung dient der Risikominimierung in diesen Sportarten. Die Untersuchung umfasst eine ohrmikroskopische Untersuchung, eine Endoskopie der Nase und des Nasenrachenraums, sowie eine Laryngoskopie des Kehlkopfs.
Ergänzt werden diese Untersuchungen durch eine Prüfung des Gleichgewichtsorgans, eine Impedanzmessung, einer Tonschwellenaudiometrie und einer abschließende Beratung durch den Arzt.

Da es sich hierbei nicht um einen kurativen Behandlungsbedarf handelt wird dieses Leistungsprofil gemäß GOÄ liquidiert. (Rechnungsbetrag: 151,29 € - Änderungen vorbehalten)